instagram

Typisch Berlin | Falscher Hase

Rezept für Hackbraten

Zutaten für 4 Personen

300 g Schabefleisch
200 g Hackepeter
100 g magerer Speck
2 weiße Bollen
1 altbackene Schrippe
lauwarmes Wasser o.
warme Milch
zum Einweichen
1 Ei, Klasse M
100 ml saure Sahne
1 EL Mehl
Salz
frisch geriebener
schwarzer Pfeffer
frisch gepresster
Zitronensaft

Schrippe in Wasser, bzw. Milch einweichen, gut ausdrücken und mit dem Schabe- und Hackfleisch vermengen. Fein gewürfelten Speck hinzugeben, Ei reinschlagen und würzen, Dann alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Fleischteig wird dann wie ein Brot geformt und kommt dann mit einem viertel Liter Wasser in die vorgeheizte Röhre. Bei mittlerer Hitze gart er darin für 30 Minuten. Währenddessen mehrmals mit dem Bratensud übergießen.

Den Bratensud danach mit etwas Wasser aufkochen, die saure Sahne hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wer möchte, kann die Soße noch mit 30 g Mehlschwitze binden. Dann den Hackbraten in Scheiben schneiden und mit der Sahnesauce übergießen.

Begleitet wird der Falsche Hase von Salzkartoffeln und Mischgemüse oder Leipziger Allerlei. Dann wär’s aber schon nicht mehr typisch Berlin …

0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: